Dr. med.   Carola Gudohr   Ärztin/Diplom-Psychologin - Psychotherapie
HÄufig gestellte Fragen

Schwanenstraße 5-11
40721 Hilden

TELEFON
02103/39 63 64

TELEFAX
02103/39 64 54

TEL. ERREICHBARKEIT
Die und Do: 13:10 - 14:00 Uhr

SPRECHZEITEN
Mo: 10-13 & 14-19 Uhr
Die 9-13 & 14-18 Uhr
Mi: 9-13:00 Uhr
Do 9-13:00 Uhr

Freitags geschlossen

"Kann ich Psychopharmaka parallel zur Psychotherapie einnehmen?"

In einigen Fällen ist es notwendig, depressive Verstimmungen, Angst oder Panikzustände gleichzeitig medikamentös zu behandeln, um überhaupt einen Einstieg in psychotherapeutische Gespräche zu ermöglichen. Auf jeden Fall sollte der Therapeut/in darüber informiert werden, welche Mittel der Patient/in vom Hausarzt oder anderen Ärzten zusätzlich erhält. Jeder Fall ist individuell zu betrachten. In manchen Fällen besteht die Gefahr, dass der Patient die Erörterung tieferliegender Probleme mit der Einnahme von Psychopharmaka vermeiden will, da die Entgegennahme einer "Spritze" oder eines Medikaments rascher Erleichterung bringt. Dies muss jeweils besprochen werden. Oftmals kommen Patienten überwiesen von einem Psychiater, der eine begleitende Psychotherapie zusätzlich vorschlägt.

ZURÜCK
© ATK-Webdesign   05.2009